Was das Reizvolle an der „Offenen Gartenpforte“ ist, kann schnell auf den Punkt gebracht werden: Verborgene Gartenschätze werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und der Austausch unter Gartenfreunden ist stets fruchtbar. Ob man auf der Suche nach Inspirationen, Tipps oder Ausflügen ins Grüne ist, ist ganz egal: All dies kann bei der „Offenen Gartenpforte“ kombiniert werden.

Am 18. Juni & 23. Juli 2017 nimmt der Garten Wesser, Am Blaufuß 70, 46485 Wesel von 12.00-18.00 Uhr an der „Offenen Gartenpforte teil. Es erwarten Sie im stilvollen Ambiente üppig blühende Staudenborder nach englischem Vorbild, ein Bauerngarten mit selbstgezogenem Gemüse und zahlreiche Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen und Schmökern einladen. Geniessen Sie einen entspannten Tag bei „Kaffee & Kuchen“ oder einem Glas Prosecco.

Es wird um eine Spende für die Stiftung Schloß Dyck gebeten.

Garten Wesser

Übrigens: Die Idee hinter der „Offenen Gartenpforte“ stammt aus England. Dort wurde zum Gedenken an Königin Alexandra 1927 der National Gardens Scheme Charitable Trust errichtet. Gärten öffneten auf der Insel Ihre Pforten für einen caritativen Zweck. Die „Offene Gartenpforte“ richtet sich hierzulande an jedermann, der Interesse und Freude am Garten hat.