Wir besuchen das K 20 in Düsseldorf

Wann

24.07.2024    
15:30 - 22:00

Buchungen

0,00 €
Jetzt kostenpflichtig buchen

Wo

Seit 1. März 2024 leitet Julia Niggemann gemeinsam mit Prof. Dr. Susanne Gaensheimer die Häuser K20 und K21.

Die gebürtige Rheinländerin ist  Vorstandsmitglied der Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen – Sammlung und Aushängeschild moderner Kunst von Weltruf.

Grund genug, ihr einen Besuch abzustatten. Die aktuelle grandiose Ausstellung „Hilma af Klint und Wassily Kandinsky“ zeigt die Pioniere der abstrakten Malerei und sie stellt die Frage, wer zuerst angefangen hat, ungegenständlich zu malen. Julia Niggemann lädt uns zu dieser Ausstellung unter Führung einer Kuratorin der Ausstellung ein. Wir entrichten lediglich den ermäßigten Museumseintritt von 14,- € pro Person vor Ort an der Museumskasse.

Kunstsammlung NRW zeigt 2024 große Ausstellung zu Hilma af Klint und Wassily Kandinsky – Träume von der Zukunft

Zwei große Namen gelten als Leitsterne der westlichen Abstraktion: Auf der einen Seite Wassily Kandinsky (1866-1944), der russische Maler, Mitbegründer des „Blauen Reiters“ in
München und Lehrer am Bauhaus in Weimar und Dessau. Zum anderen Hilma af Klint (1862-1944), die schwedische Künstlerin, deren visionäres Werk erst kürzlich wiederentdeckt wurde und die seitdem ein großes Publikum begeistert.

Mit der Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen werden die Werke von af Klint und Kandinksy zum ersten Mal in einer umfassenden Ausstellung vereint. Geboten
wird damit die einzigartige Möglichkeit die Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Notizen vergleichend zu betrachten und nachzuvollziehen. Af Klint und Kandinsky, die fast gleichzeitig lebten, ist dabei gemeinsam, dass sie mit der Abstraktion viel mehr als einen neuen Malstil erfinden wollten. Beide träumten von einer Zukunft, zu der die Kunst den Weg weisen sollte.
Die Ausstellung wird kuratiert von Julia Voss, Autorin der Biographie „Hilma af Klint – Die Menschheit in Erstaunen versetzen“, und Daniel Birnbaum, Co-Herausgeber von „Hilma af
Klint: Catalogue Raisonné“.

Die Ausstellung wird gefördert durch HSBC, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung und durch die Ernst von Siemens Kunststiftung.

Die Führung durch die Ausstellung beginnt um 15:30 Uhr und dauert eine gute Stunde. Wir planen etwas Zeit ein, gemeinsam einen kleinen Rundgang Richtung Rhein zu unternehmen. Für den Abend ist ein Tisch in einem coolen Restaurant für uns reserviert. Jede bestellt vor Ort auf eigene Rechnung.

Parkhaus: Direkt am Museum

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Plätze
MItglieder-Ticket
Der ermäßigte Eintritt wird mit 14,- € im Museum vor Ort entrichtet. Parktipp: Das Parkhaus am K 20 nutzen. Wir reservieren einen Tisch in der Nähe und Essen gemeinsam auf eigene Rechnung nach der Museumsführung.
Gäste-Ticket
Wir entrichten den ermäßigten Eintrittspreis von 14,- € pro Person direkt an der Kasse. Für den Abend reservieren wir uns einen Tisch in einem schönen Restaurant ganz in der Nähe und essen gemeinsam (auf eigenen Rechnung). Parkplatztipp: Bitte das Parkhaus am Museum nutzen.

Registrierungsinformationen

Zusammenfassung

Bitte mindestens einen Platz auswählen, um mit der Buchung fortzufahren.