netzwerk for women in business am Niederrhein

Nächster Termin im unternehmerinnen forum niederrheinJetzt anmelden!

Unsere nächste Veranstaltung: ABSAGE - Personal Brand - in 10 Schritten zur einzigartigen Persönlichkeit in am 24.04.2020,
19:00 - 23:00 Uhr

Neue Adresse:
unternehmerinnen forum niederrhein e.V.
Seeallee 58, 47574 Goch
Tel. +49 174 373 2602
ufn
Das unternehmerinnen forum niederrhein
... ist ein aktives Netzwerk. Hier treffen regelmäßig Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte, selbstständige Handwerkerinnen, Freiberuflerinnen und Kreative zusammen, die sich bereits seit einiger Zeit erfolgreich am Markt bewegen und spannende Kontakte über ihre Branche hinaus in der Region knüpfen oder festigen wollen.
... fördert die Kontakte der Mitgliedsfrauen und ihrer Gäste untereinander und lässt so Gelegenheiten für (neue) geschäftliche Verbindungen wachsen.
... ist der Ort, an dem Sie immer wieder neue Impulse, Informationen und neues Wissen für Ihre Unternehmungen bekommen.
... versammelt berufliche Vielfalt und geballtes weibliches Know-How unter einem Dach.
... macht durch die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsförderungen, Banken, Kammern und anderen marktnahen Akteuren und Akteurinnen auf die Stärken und Vielfalt der Unternehmerinnen und Managerinnen am Niederrhein aufmerksam.
... versteht sich als Teil eines großen Unternehmerinnen-Netzwerkes.
... wächst durch Empfehlung der Mitgliedsfrauen kontinuierlich weiter.

So war es

FrauenFilmNacht 2020 – ganz besonders

Mit dem Erlös aus den FrauenFilmNächten unterstützt das unternehmerinnen forum niederrhein seit Jahren ein Frauenprojekt der Aktion Pro Humanität in Benin und Niger . Und von dort bekommen wir zunehmend sehr beunruhigende Nachrichten, wie Dr. Elke Kleuren-Schryvers an dem Abend zum Stand des Projektes berichtete „Die Frauen und ihre Familien sind von Tag zu Tag stärker durch marodierende IS-Kämpfer gefährdet, die mit der Bevölkerung äußerst brutal verfährt. Willkürliche Enthauptungen auf öffentlichen Plätzen sollen Angst verbreiten, Überfälle, Plünderungen und die Zerstörung von Dörfern sind an der Tagesordnung. Für Erzbischof Laurent Lompo, dessen Diözese das Riesengebiet Niger/Begin umfasst, ist die Region schon „Zone rouge“, was bedeutet, dass er eigentlich die im Projekt arbeitenden Nonnen und anderen dort tätigen Menschen abziehen müsste. Die Lage ist prekär. Viele Menschen flüchten vor den IS-Truppen und suchen am Bischofssitz Schutz. Mit dem Kauf Ihrer Kinokarte helfen Sie uns großartig. Dafür danken wir Ihnen und bitten Sie, unterstützen Sie uns weiter,“ so Dr. Kleuren-Schryvers.

Nächster Termin im unternehmerinnen forum niederrheinJetzt anmelden!

Unsere nächste Veranstaltung:

ABSAGE - Personal Brand - in 10 Schritten zur einzigartigen Persönlichkeit
in
am 24.04.2020,
19:00 - 23:00 Uhr

Im Fokus

Infos aus dem Netzwerk

Angebote der Mitgliedsfrauen

Wein des Monats – Glühwein weiß

Inspiriert vom Weinbergsleuchten? Dann lasst den Winter mit unserem leckeren weißen Glühwein ausklingen. Unser Angebot nur noch im März und nur solange der Vorrat reicht.

Buchtipp