banner

So entfachen Sie Wirkungskraft! 

Unser Netzwerk ist wieder gewachsen und wird zukünftig bereichert durch Ute Kosmell und ihr “cake and more” und Els Kremer. Ute Kosmell hatte fleißig für alle gebacken und brachte Cupcakes, Cakepops und Minicupcakes mit, die nicht nur klasse aussahen, sondern auch noch köstlich schmeckten. Grandios war ihre Kuchenherz-Kreation zur Spendenübergabe. Ein Gatter voller Vieh zierte die Torte – eine Augenweide.

Els Kremer hingegen präsentierte ihren grandiosen Lebenslauf, der sie über Stationen im Management der internationalen Druckindustrie zu ihrer heutigen Tätigkeit als Anwältin in den Niederlanden führte. Ihr besonderes Engagement zeigt sich in der Kindernothilfe.

 

Voll Freude nahmen Heike Waldor-Schäfer und Angelika Fedke für die Stiftung “Aktion Pro Humanität e.V.” 4.000,- € aus der Frauenfilmnacht entgegen, mit denen wir Frauen am Niger über Mikrokredite helfen wollen, das Überleben ihrer Familien mit Viehzucht zu sichern. Das Team um Dr. Elke Kleuren-Schryvers ist seit vielen Jahren in Benin und am Niger aktiv und leistet dort eine wertvolle Arbeit, die wir gerne unterstützen.

“Projekte, die wir Frauen in die Hand geben, gelingen immer!” weiß Heike Waldor-Schäfer zu berichten, die in diesen Tagen erst aus Afrika zurück gereist ist. “Projekte, die in Männerhand sind, sind viel schwieriger zu führen. Wenn auch viele Frauen weder rechnen noch schreiben können, so lassen sie sich einfach nicht betuppen, wie wir Niederrheiner so sagen. Die Frauen tragen die ganze Last der Familienverantwortung auf ihren Schultern und sie wuppen das auch!”

Wenn sich auch ein Einkaufs-Chip in unserem Spenden-Schwein gefunden hat, wie Steuerberaterin Sandra Pelser, die mitten in der Nacht noch das Kleingeld gezählt hatte, zu berichten wusste, so fanden sich darin neben 1, 2 und 5 Cent-Stücken aber auch ein 50,- € Schein.

begruessung sparschwein

Gemeinsam mit den 1.286,50 €, die wir bereits an das Klever Frauen-Flüchtlingscafe übergeben haben, ist eine stolze Summe von mehr als 5.000,- € über die Benefiz-Veranstaltung “Frauenfilmnacht” zusammen gekommen. Nicht zuletzt auch Dank der Unternehmerinnen, die bereit waren, nicht nur selbst mit dabei zu sein, sondern auch als Sponsorinnen einen eigenen Beitrag zu leisten und die Aktion damit entscheidend nach vorn zu bringen. Herzlichen Dank allen, die mit dabei waren!

Am 9.3.2017 werden wir es wieder wagen.

spendenuebergabe_banner

 

Mit Regina Mehler aus München war eine TOPManagerin zu Gast im unternehmerinnen forum niederrhein, die inspirierende Bilder in die Köpfe ihrer Zuhörerinnen transportierte. Sie steht für Erfolg, Strategie, Durchsetzungskraft und Frauenpower. Sie machte deutlich, wie wichtig unternehmensinternes Marketing ist, wenn es gilt, neue Ideen nach vorn zu bringen.

 

“Nehmen Sie immer erst Ihr Team mit”, so ihr Rat. Unterhaltsam und inspirierend, führte sie uns in die Welt der Giganten wie Microsoft, Intel und HP. Ihr größter Deal war die von ihr inszenierte Wirtschaftsreise mit den CEO´s der größten europäischen Unternehmen für eine Woche in die USA. Höhepunkt, zwischen dem morgendlichen Joggen am Strand und der Bar am Abend des Tages, war das Treffen mit Bill Gates. Jeder – einfach jeder, wollte mit dabei sein. Mehler verriet ihr Geheimnis: nach einer schlaflosen Nacht habe ich einfach jedem bestätigt, dass der andere bereits seine Zusage zur Reise erteilt hat – und natürlich wollte sich nun keiner mehr entgehen lassen, mit dabei zu sein. Innerhalb von 48 Stunden war die Reise zu 70 % ausgebucht. Deals wie diese sind typisch für die Businessfrau, die gelernt hat, auch ohne Budget Großes zu bewirken.

“Ich bin dann gut, wenn jeder denkt; das geht doch gar nicht! Wenn kein Budget da ist oder keine Landesorganisation steht, auf die ich bauen kann, dann ziehe ich mein Ass aus dem Ärmel und das ist mein Netzwerk. Hier finde ich auf meine Fragen immer die richtigen Antworten. Netzwerke sind eine ganz wichtige Säule für Ihren Erfolg!” so die Münchnerin.

Überwältigt zeigte sich Mehler auch von der Frauenpower, die in unserem Netzwerk zu spüren ist. “Ich habe tolle Gespräche mit starken Frauen geführt”, so Mehler am späten Abend. “Es ist schon erstaunlich, dass so viele Frauen sich hier verbündet haben. In München kenne ich gar nicht so viele Unternehmerinnen”.

Regina Mehler war u.a. bei Unternehmen wie Adobe federführend für innovatives Marketing und Change Management verantwortlich. Für ihre Erfolge wurden Sie mit nationalen und internationalen Preisen als Marketing-Expertin ausgezeichnet. Ausgestiegen ist sie aus der Branche, als sie merkte, es wird einfach als gegeben hingenommen, dass sie solche Wirkungskraft entfalten kann.

Heute sitzt die taffe Businessfrau als CEO und Gründerin der WOMEN SPEAKER FOUNDATION im Aufsichtsrat eines IT-Unternehmens und ist im Beirat des europäischen Marketingnetzwerkes CMI Council.

Ihr Buch “Der Phönix-Effekt” zeigt, wie auch Sie mit Feuer und Flamme für Innovation kämpfen und ein starkes Team zum Erfolg führen können. Ganz einfach zu beziehen über unsere Mitgliedsfrau Barbara Völcker-Janssen, die es gerne auch direkt zu Ihnen nach Hause liefert.

So wichtig ist Netzwerken – ein Beitrag der IHK Duisburg-Wesel-Kleve mit Bildern des Tages: