Autor: Gabriele Coché-Schüer

Wie aus Träumen Erfolge werden

Die Geschichte der Wildling Shoes ist eine der ganz außergewöhnlichen Gründungsstories, schon deshalb, weil sie zeigt, dass eine Unternehmensgründung in ihren Anfängen allein von einer Idee und Überzeugungskraft getragen werden kann. Und dass sich Transparenz im Geschäft, vielschichtige Kommunikationsebenen und offenes Engagement in Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekten heute und in Zukunft auszahlen.

Anna Yona und ihr Mann Ran verkauften im letzten Jahr 150.000 Paar Schuhe. Das hört sich irgendwie selbstverständlich an, ist es aber nicht, denn die Erfolgsgeschichte begann erst einmal mit dem Umzug der Familie von Israel in die Heimat der jungen Mutter ins Bergische Land.

weiter lesen

Auf der LaGa in Kamp-Lintfort

Eine Landesgartenschau am Niederrhein. Und schon deshalb  ist ein LaGA-Besuch ein absolutes „Muss“ für jede Niederrheinerin und jeden Niederrheiner. Wenn das unternehmerinnen forum niederrhein einen Besuch dorthin plant, hat es auch hier einen unstreitbaren Vorteil: Mit Wiebke Lahrmann-Wesser und Heike Püttgen-Evers haben wir zwei Fachfrauen in unserer Mitte,

weiter lesen

Von großen Hüten und aufgeschobenem Jubiläumsfest

15 Jahre unternehmerinnen forum niederrhein in Coronazeiten. Geplant war alles ganz anders.  Es sollte ein tolles Sommerfest auf dem Mühlenhof in Kalkar mit Musik und vielen Gästen geben, denn gebührend gefeiert werden sollte das  unternehmerinnen forum niederrhein zu seinem 15jährigen Jubiläum auf jeden Fall.

weiter lesen

“Jeden Morgen, den ich hierher fahre, weiß ich, es hat sich gelohnt”

Dass es mit Gabriele Brimmers überhaupt zu einem Interview über sich kommt, hat damit zu tun, dass es viel Neues über die Spedition Raeth zu berichten gibt, das sie seit 25 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Jakob und ihrem Schwager Lambert zu dem hat wachsen lassen, was es heute ist: Eine national agierende Speditionsgruppe mit über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 120  „ziehende Einheiten“, wie man in Fachkreisen sagt. Eine Vorstellung von der Größe des Fuhrparks bekommt man, wenn man abends oder am Wochenende auf der A40 von Venlo kommt. In Höhe der Abfahrt Niederdorf fallen die in den Firmenfarben Rot und Türkis  gehaltenen Gebäude und davor in einer langen Linie geparkten LKWs sofort ins Auge.

weiter lesen

FrauenFilmNacht 2020 – ganz besonders

Mit dem Erlös aus den FrauenFilmNächten unterstützt das unternehmerinnen forum niederrhein seit Jahren ein Frauenprojekt der Aktion Pro Humanität in Benin und Niger . Und von dort bekommen wir zunehmend sehr beunruhigende Nachrichten, wie Dr. Elke Kleuren-Schryvers an dem Abend zum Stand des Projektes berichtete „Die Frauen und ihre Familien sind von Tag zu Tag stärker durch marodierende IS-Kämpfer gefährdet, die mit der Bevölkerung äußerst brutal verfährt. Willkürliche Enthauptungen auf öffentlichen Plätzen sollen Angst verbreiten, Überfälle, Plünderungen und die Zerstörung von Dörfern sind an der Tagesordnung. Für Erzbischof Laurent Lompo, dessen Diözese das Riesengebiet Niger/Begin umfasst, ist die Region schon „Zone rouge“, was bedeutet, dass er eigentlich die im Projekt arbeitenden Nonnen und anderen dort tätigen Menschen abziehen müsste. Die Lage ist prekär. Viele Menschen flüchten vor den IS-Truppen und suchen am Bischofssitz Schutz. Mit dem Kauf Ihrer Kinokarte helfen Sie uns großartig. Dafür danken wir Ihnen und bitten Sie, unterstützen Sie uns weiter,“ so Dr. Kleuren-Schryvers.

weiter lesen

Netzwerkerinnen

Login für Mitglieder

Noch kein Mitglied im unternehmerinnen forum niederrhein? Hier gibt es weitere Informationen.

Für Mitgliedsfrauen: zum Erstellen eigener Angebote und zum Bearbeiten des Unternehmensprofils bitte einloggen!

Social Media

Das unternehmerinnen forum niederrhein ist auch auf Facebook.
Besuchen Sie uns!